Unterstützer

„Wegen der vom Patriachart auferlegten Unterdrückung und dem Scham, stehen wir noch immer erst am Anfang der Erkundung von weiblicher Sexualität und Erotik. Dieses Buch offenbart nicht nur die Macht, Göttlichkeit, Originalität und Notwendigkeit des weiblichen Orgasmus, sondern wird dadurch, dass es den Frauen die Handlungsmacht und Stimme gibt, um über ihre Sexualität zu sprechen, selbst zu einem hocherotischen Buch.“

Eve Ensler, Autorin von “The Vagina Monologues”

 

„Der erste Foto- und Geschichtsband von Linda und Marion “The Erotic Lives of Women” war unerschrocken. Aber die beiden ruhen sich nie aus. Ihr neues Buch ist über den Orgasmus der Frau, erzählt und gezeigt von echten Frauen aus allen sozialen Schichten.“

Susie Bright, Sexpertin, Autorin von “Big Sex, Little Death: A Memoir”

 

„Ich glaube fest daran, dass die Mysterien von Frauen, wenn sie von Künstlern erkundet werden, das Aussehen der Welt sowie die Art, wie wir die Welt sehen, verändern werden. Du hast die GANZE Macht. Du musst dich nur entscheiden, was du damit machen willst – und daran glauben.“

Jerry Saltz, Kunstkritiker

 

„Ich bewundere Linda Troellers Erkundung der Erfahrungen von Frauen mit dem Orgasmus  ungemein. Das ist kein Thema, dass mir angenehm genug ist, um darüber zu sprechen oder es sogar zu untersuchen, aber ihre visuellen Bilder sprechen größere Diskussionen darüber an, wie sich Frauen selbst wahrnehmen und (noch wichtiger) was sie wollen.“

Karen Sinsheimer, Fotografie Kuratorin, Santa Barbara Museum of Art

 

„Seit fast zwei Jahrzehnten verfolge ich nun schon die Arbeit von Linda und Marion und schätze ihre Suche nach Wahrheit und Aufrichtigkeit sehr. Weibliche Erotik ist die Quelle von Gestaltung und Kreativität und die Welt muss mehr darüber erfahren. Ihr Buch setzt ein Denkmal in diesem Gebiet und ist sehr gut gemacht.“

Dr. Kenneth R. Pelletier, Klinische Professorin der Medizin und Professorin des Gesundheitswesens

 

„Linda Troellers neustes fotografisches Projekt ist ein sehr wichtiger Schritt hin zu einem größeren Verständnis des weiblichen Orgasmus, vor allem dem Fakt, dass jede Frau ihn in einer einzigartigen Weise erfährt. Die Geschichten von Marion Schneider, die die aufschlussreichen Porträts der Intimacies Serie begleiten, decken die Komplexität von Orgasmen und sexuellen Erfahrungen von Frauen weiter auf.“

Catherine Johnson-Roehr, Kuratorin von Kunst, Artefakten und Fotografien am Kinsey Institute für Forschung in Sex, Geschlecht und Fortpflanzung

 

„Es gibt nur sehr wenige Menschen, denen es in unserer pornifizierten Gesellschaft gelingt, den weiblichen und femininen Körper einzufangen und zu erotisieren, ohne ihn zu verdinglichen. Linda Troeller hält in ihren Fotos das Selbstbewusstsein, die Stärke und die Macht in den erotischen Leben der Frauen fest. Und sie tut dies ganz ohne die üblichen banalen Klischee Bilder von femininer Verletzlichkeit und Anstand, sowie ohne den maskulinen Blick. Linda Troellers Subjekte, die Frauen, die sie fotografiert, werden in ihrer Arbeit als genau das zum Leben erweckt: als begehrende und begehrenswerte Subjekte anstatt als sexuelle Objekte.“

Mimi Schippers, Außerordentliche Professorin und Direktoren des Women’s Studies Programm an der Tulane University

 

„Nicht nur gemäß Wilhelm Reichs Theorie der Orgastischen Potenz ist die orgastische Energie eine zwar noch häufig inaktive aber dennoch große Ressource von menschlicher Gesundheit und Entwicklung. Eine post-konventionelle und ganzheitliche Bewusstseinsidee offenbart ein trans-moralisches und möglichkeitsorientiertes Verstehen dieser existentiellen Energiequelle. Das orgastische Bewusstsein war ein übergeordnetes Ziel der führenden Bewusstseinsforschungen in allen Zeitaltern und Kulturen – egal ob bei den Liebesmystikern im Osten und Westen, den Gläubigen oder den Maithuna-Yogis.

Von einem umfassenderen Standpunkt aus kann der sexuelle Orgasmus als Symbol für einen Orgasmus eines ganzheitlichen Wesens gesehen werden, der alle Dimensionen und Energiezentren (Chakras) der Menschen miteinbezieht und zu einem eskalierenden Höhepunkt eines ganzheitlich-orgastischen Bewusstseins führt.

Die Orgastische Potenz offenzulegen, ist ein abenteuerliches Unternehmen von komplettem Wachstum, wobei wir uns natürlich den Herausforderungen der Sexualität und den sexuellen Praktiken ungeschminkt stellen müssen, um diese Energie zu verhandeln, zu meistern und weiterzuentwickeln. Der Orgasmus und die Fähigkeit zum Orgasmus sind interessante und wichtige Themen und ich wünsche Linda und Marion alles Gute bei ihrer künstlerischen und Post-Tabu-Herangehensweise, um die Thematik des (weiblichen) Orgasmus in einer innovativen Art und Weise zu behandeln.“

Andreas Mascha

 

„Das Geheimnis von puren Vergnügen bringt uns alle näher an eine Vereinigung in Anmut der Liebe. Wenn der innere Mann die Frau erlebt und die innere Frau den Mann, dann wird die Welt ohne Vorurteile und Bosheit wahrgenommen. Durch die komplette orgastische Erfahrung ist die Vereinigung in Glückseligkeit also permanent und die Liebe siegt.“

Cris, Großbritannien

 

„Ich bin tief beeindruckt von eurem Buch “Orgasmus”. Ich habe noch nicht alle Interview gelesen, aber ich bin sehr gerührt von dem raffinierten Text und den Fotos. Es fühlt sich wie eine Entdeckungsreise in die Vielseitigkeit unseres Geschlechts an. Frauen und Männer gleichermaßen sollten frei darüber sprechen können, damit die Leute ein besseres Verständnis ihres Selbst und anderer erreichen können.

Es gibt Sex ohne Intimität und Nähe und es gibt auch Intimität und Nähe ohne Sex – sogar mit absolut Fremden. Das wird von diesem Buch erschaffen. Ein Geschenk!“

Monika Elisa Schurr